Weiter gehts

Jetzt ist der Blog ein paar Tage im Netz, danke für all die motivierenden Reaktionen! Das ist toll!

Heute nach all den langen Stunden am Computer erstmal:OLYMPUS DIGITAL CAMERADer Kurs gestern war sehr schön, wenn auch die Hälfte der Teilnehmer im Schnee steckengeblieben ist. Basisharzsalbe haben wir gekocht, die Salbe „für alles Rote“, riecht super durch das Harz. Sie wirkt u.a. als Zugsalbe, desinfiziert, pflegt, beruhigt, man gibt sie auf Insektenstiche, Pickel, kleine Schürfwunden, und vor allem jetzt im Winter: raue Lippen. Einzige Bedingung: die Haut sollte geschlossen sein! Ich habe sie immer in der Handtasche, man kann entzündete Knie damit heilen und zur Not auch ein verrostetes Fahrradschloss wieder flott kriegen. Alles schon vorgekommen. Ehrlich.

Es gab die Energiekekse nach einem Hildegard von Bingen-Rezept. Ein Universalmittel für die Nerven, sie stärken „alle fünf Sinnesorgane und verhindern ihre Alterung“. Am Abend gegessen entsäuern sie und lassen einen gut schlafen. Auch gut für die Konzentration von Schulkindern. Täglich 3-5 Kekse essen, Kinder weniger, weil soviel Muskatnuss drin ist. Schmecken ein bisschen nach Weihnachten, mag man jetzt grad vielleicht nicht mehr so gern, aber kann man das ganze Jahr über auf jeden Fall gebrauchen.

Und so sah es aus in meiner Praxis:

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOkay, es gab auch noch Dinkelgrissinis, Eberwurz-Dip, Mandeln und Hildegard-Herzwein. Aber dazu ein anderes Mal mehr.

Auf ein paar Reaktionen zum Blog wollte ich hier noch eingehen:

Supercool fand ich: „Mir gefällt dein Block:“ Hab ich kurz überlegt, ob ich ihn umbenennen soll…

„Warum?!“ Weil ich vor ungefähr einem Jahr  auf diesen Satz gestoßen bin. „Am meisten bedauert man am Ende des Lebens die Dinge, die man nicht gemacht hat.“ Pause. Das war dann für mich das Ende manch quälender Überlegungen. Und der Beginn von vielerlei Aktionen.

Und: „Nach welcher Methode behandelst du?“ Also: am liebsten würde ich schreiben „Nach meiner“. Aber gut. Gelernt habe ich Phytotherapie, also Pflanzenheilkunde, Traditionelle europäische Naturheilkunde, alte Rezepte, alte Behandlungsmethoden. Und ich wende die Antlitzdiagnose an, das bedeutet, dass man im Gesicht erkennen kann, welche Krankheiten sich im Körper und in der Psyche abspielen. Das ergänzt sich übrigens prächtig mit der Erfahrung als Schauspielerin. Da lernt man u.a., sich in andere Menschen hineinzuversetzen.

Ich habe Ausbildungen gemacht in Homöopathie, Dorn-Breuß-Massage, Cranio-Sacraltherapie, Dunkelfeld, Schröpfkopfmassage, Irisdiagnose.

Und so läuft das ab: Ich mache die Anamnese, lese mir auch gern Befunde durch, schaue meinen Patienten ins Gesicht und untersuche den Körper. Ich mache am Anfang 3 Termine aus, einen zur Anamnese, kurze Zeit später für die Auswertung und den Therapieansatz und einen dritten im Abstand von ein paar Wochen, um ihn zu überprüfen und zu ggf. zu ergänzen.

Ja. Manche Patienten bekommen dann Aufgaben, z.B. schicke ich sie in fließende Gewässer, damit die Strukturen wieder in Bewegung kommen, manche bekommen Übungen gezeigt und manche auch Arzmeimittel. Am besten selbst gesammelte und selbst hergestellte. Denn immer geht es mir darum, Anreize zu setzen, sich selbst zu helfen und Verantwortung zu übernehmen.

Denn schließlich: „Gesundheit gibt es nicht im Handel, sondern nur durch Lebenswandel.“

Advertisements

Ein Gedanke zu “Weiter gehts

  1. Ulla moeller schreibt:

    Liebe Bettina, Du bist klasse. Nicht nur, dass Du ein wunderbates Wissen vermittelst, sondern auch wie Du es schreibst. Mit Witz und Verstand. Macht Spass Deinen Block zu lesen.
    Bin leider zu weit weg für Deine Seminare. Alles Liebe, ulla

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s