Ein Morgen auf dem 7-Morgen-Hof und was da so alles passieren kann…

Ich muss das schreiben, denn das ist heute etwas Besonderes: alle, die kamen, kannten den Ort vorher nicht und es gab auch keine Fotos oder Informationen im Netz darüber. Ihr habt mir vertraut und euch darauf eingelassen, das fand ich wunderbar! Danke!

Im Buch „Intelligenz der Pflanzen“ habe ich –ungefähr- dies gefunden: „Es gibt 2 Arten der Aufmerksamkeit: die gerichtete, die strengt an, die brauchen wir, wenn wir arbeiten oder lernen. Und es gibt die Faszination.“ Das ist die Aufmerksamkeit, die uns reinzieht, wenn wir uns einlassen, wenn wir uns öffnen, die strengt nicht an. Um die ging es mir. Ich wollte diesmal, dass das Erleben im Vordergrund steht und es sollte sich herausstellen, dass es das auch tat. Mehr als erwartet…

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kurz zusammengefasst:

Alle heil angekommen, Zimmer verteilt, bei wolkigem Himmel losgelaufen in den Wald und auf die Wiese, Picknick im schönsten Sonnenschein

4 Stunden später (konnte ich nicht glauben, ich dachte, es wären zwei Stunden gewesen!) wieder zurück mit leuchtenden Augen und Taschen und Körben voller Kräuter

Kuchen am Schwimmteich, Hofführung

Abendessen gekocht: Salat mit Lindenblättern und Kräuterbrot, Dinkelkernotto mit Wiesenbärenklau, Wiesenkerbel, Brennnessel, Spinat, Mangold und grünem Spargel

Kindsgeburt einer der Teilnehmerinnen

Morgens meditiert, Habermus gekocht und zum Abschluss zu Artemisia

Moment: Kindsgeburt?!?!

JA! Das durften wir erleben: Der Kurs war überaus produktiv, er begann mit 16 Menschen und endete mit einem kleinen 17. Sonntagskind. Die Nacht war kurz. Alle anderen waren im Bett, als es ganz eindeutig losging, eine Woche vor dem Termin. Es sollte eine Hausgeburt werden. Obwohl wir schwer überlegten, ob es nicht auf dem Hof… Alle Hebammen, die wir erreichen konnten, haben das für verrückt erklärt und das war es wohl auch. Die Familie fuhr mitten in der Nacht noch nach München, die Hebamme kam und um 8:23 Uhr kam ein kleiner Bub zur Welt! Während wir auf dem Hof meditiert haben… Herzlichen Glückwunsch!
Wenn ich an den Kurs denke, fallen mir lauter strahlend helle Momente ein: auf der Wiese kurz vor dem Picknick, als ich plötzlich gedacht habe: jetzt sage ich mal nichts und alle aufgefordert habe, auch still zu sein und nur zu lauschen, das Flirren in der Luft, der Duft, die Schönheit , der Augenblick, als die Schwangere leichtfüßig über den Bach gehüpft ist, das Sitzen am Schwimmteich, das Essen, der Morgen mit der tollen Nachricht vom Baby, der Besuch bei Artemisia und das Essen auf der Terrasse dort. Dass ich auch viel geredet und erklärt habe, habe ich kaum gemerkt. Alle Leute waren so aufgeschlossen und haben den wunderschönen Ort erkannt.

Und also… ja, wir arbeiten an einem neuen Termin. Wald wird das Thema, draußen übernachten (wer will) und Kochen, sowohl Essen als auch Salbe. Ende Juni/Anfang Juli, kurz nach der Sommersonnenwende.

Dies Wochenende erfüllt mich mit großer Dankbarkeit und Freude und bestärkt mich, auf diesem Weg weiterzumachen! Danke Otto für deine Unterstützung und Gastfreundschaft!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der nächste Kraut&Üben-Kurs bei Opflanzt ist am 14.6.: Hildegard Wermuttrank, den „Meister gegen alle Erschöpfungen“, Petersilienherzwein, Kräuterwasser, Holunder-Geschichten

Wer mag, kann mir schreiben: krautundueben@posteo.de. Freue mich über feedback und Interesse!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s