Die stade Zeit… und feste Feiern!

 

Dezembererdbeeren

„Wenn die stade Zeit vorüber ist, dann wird’s auch wieder ruhiger.“, sagte Karl Valentin. Das war zu seiner Zeit wohl schon nicht anders als heute.

Neben all dem Trubel gerade ist es schön, sich ab und zu ein wenig zurückzuziehen und auf sich selbst zu besinnen und darauf, worauf das alles zurückgeht: die längste Nacht, die Sonnwendfeier, das Licht wird wieder geboren unter dem Weltenbaum. Übrigens war der Weltenbaum wohl keine Esche, sondern die immergrüne Eibe, eigentlich ist das unser Weihnachtsbaum. Die Tannen und Fichten haben bloß das Pech, schneller zu wachsen. Mit dem Baum holen wir uns ein Symbol für den sakralen Ort, der für unsere Vorfahren der Wald war, ins Haus. Und mit den Kugeln die Äpfel, die für Fruchtbarkeit stehen, mit den Sternen und Kerzen das Licht.

Und die Weihnachtsplätzchen in Mond-, Sterne- und Tierform stellen Opfergaben dar. Den Adventskranz gab es früher auch schon, das ganze Jahr über. Jede Kerze stand für eine Jahreszeit und der Kranz repräsentierte das Rad des Jahres.

Und schließlich der Weihnachtsmann in seinem roten Mantel, das war wohl der alte Schamane, der Weise aus dem Wald mit seinem weißen Bart, der den Geistereingang für seine Reisen zu den Menschen benutzte und durch den Kamin fliegen konnte.

Diese Geschichten sind so alt wie die Menschheit und ich spüre immer, wie mir Wurzeln wachsen ganz tief in meine Seele hinein, wenn ich daran denke und sie mir vor Augen führe.

Es ist die Zeit der Raunächte, in denen die Zeit stillsteht und die Tore zur Anderswelt weit offenstehen. Wir können in unseren Träumen Botschaften erhalten. Ein paar Fragen, über die es sich anbietet, in dieser Zeit nachzudenken, sind:

Was will von mir geboren werden, was will hinaus in die Welt, ans Licht? Welches Talent kann ich entdecken?

Aber jetzt gilt es vor allem: fröhlich sein, feste feiern, das wünsche ich euch allen!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die stade Zeit… und feste Feiern!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s