April, April…

Das sind die Eisheiligen da draußen, die sich dieses Jahr etwas früher austoben, denke ich. Bald wird alles wieder gut. Immerhin haben wir noch April. Ich habe noch einen kleinen Vorrat an Holunder- und Lindenblütentee, den trinke ich gerade sehr gern, denn der macht schön warm.

Wen es erwischt hat, der kann Salbei-/Thymiantinktur in den Hals tröpfeln. Habe ich auch noch in der Praxis, falls es jemand braucht: bitte melden!

Jetzt können wir Brennnessel- und/oder Birkenblättertee trinken (die Blätter müssen dafür nicht unbedingt getrocknet werden),

Löwenzahnknospen braten und essen (schmecken sehr fleischig und ich liebe sie zum Spargel statt Schinken),

den letzten Bärlauch ernten (auch die Blüten, Wurzel oder Früchte kann man essen)

und der Waldmeister wächst rundherum im Park, er kann in den Tee oder in die Bowle (er entfaltet erst sein Aroma, wenn er getrocknet wurde).

Das sind nur ein paar Frühjahrstipps. Mehr davon gibt es in den nächsten Kursen:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schwarze Johannisbeere Knospen und Blüten für das Gemmopräparat

°°°6.-8.5. Gemmotherapie und Frühlingskräuter in Buchenegg

Auf ins Allgäu im Frühling, auf den 7-Morgenhof! Die Gemmotherapie ist ein weites Feld.  Gemeinsam wollen wir Knospen ernten und verarbeiten und mit den ersten Kräutern kochen. Und wir wollen den Vögeln lauschen, ein wenig wandern, meditieren und faulenzen in der schönsten Umgebung. Kräfte tanken, Geschichten von den alten Kelten hören und einfach nur: Sein!

Kosten: 150€ pro Person, inkl. Material, Essen und Übernachtung

Fragen dazu? Schreibt mir!

 

°°° 22.Mai bei O‘Pflanzt is11:00-14:00 Wermutwein und Waldmeister: Wir werden aus den frischen Wermutblättern einen Presssaft herstellen und daraus den Wermuttrank aus der Hildegardmedizin zubereiten, der eine derart starke Leitungs- und Regenerationssteigerung zur Folge hat, dass sie ihn den „wichtigsten Meister gegen alle Erschöpfungen“ nannte. Vor allem bietet er effektiven Schutz vor Arteriosklerose.

Waldmeistersirup. Der Waldmeister kann viel mehr, als nur eine Bowle zu würzen! Er gehört zum Mai und kann, richtig eingesetzt, viele Beschwerden lindern.

Weitere Bitterkräuter und ihre Wirkung kommen zur Sprache.

Kosten: OPI-Mitglieder 13€, Nichtmitglieder 19€

 

 

°°°Und dann spiele ich erstmal wieder Theater, „Hexenjagd“ in Bad Hersfeld, Premiere ist am 24.6. Ihr könnt gerne gucken kommen!

 

°°°Anmeldungen und Informationen wie immer unter krautundueben@posteo.de oder http://www.krautundueben.net

 

 

Advertisements