Rezepte

Energiekekse Hildegard von Bingen

400g Dinkelmehl

1TL Weinstein-Backpulver

200g Butter

150g (brauner) Rohrzucker

200g süße Mandeln (gemahlen)

2 ganze Eier

20g Muskat (gemahlen)

20g Zimt (gemahlen)

5g Nelken (gemahlen)

etwas Salz, Wasser bei Bedarf

Mehl auf die Arbeitsfläche geben. Backpulver untermischen, kalte Butter in Stückchen dazu, mit Zucker, Mandeln, Eier, Gewürze und evt. etwas Wasser zusammenkneten und kalt stellen für ca 1 Stunde.

2-3mm dick ausrollen und Plätzchen ausstechen, bei 180 Grad backen, bis sie leicht golden werden (ungefähr eine ¼ Stunde)

Tgl 3-5 Kekse, am besten am Abend, dazu Dinkelkaffee

Basisharzsalbe

Für alles Rote, wirkt u.a. als Zugsalbe, desinfiziert, pflegt, beruhigt, auf Insektenstiche, Pickel, kleine Wunden, raue Lippen

5 Teile Harz

5 Teile Johanniskrautöl (oder Olivenöl)

1 Teil Bienenwachs

Das Öl im Emailletopf erwärmen, das Harz einrühren, schmelzen lassen, das Wachs in einem anderen Topf schmelzen, bei ungefähr gleiche Temperatur zusammenfügen, verrühren.

Heiß in Töpfchen abfüllen, abkühlen lassen, dann schließen. Lange haltbar.

 

Habermus nach Hildegard von Bingen

pro Person:

ca 2 EL Dinkelgrütze, -schrot, -flocken in 1 kleinen Tasse Wasser,

zusammen mit ½ geriebenen Apfel,

½ TL Zimt,

und etwas Milch, Sahne (oder Soyamilch, bzw.-sahne) aufkochen und 10 Min köcheln lassen, gelegentlich umrühren, so dass ein nicht zu fester Brei entsteht. Evt. Flüssigkeit nachfüllen.

1 Msp Galgantpulver und 1 Msp Bertram dazu.

Mit Honig abschmecken. Man kann auch bei Bedarf noch Mandeln, Flohsamen und, sehr fein- geriebene Zitrone untermischen.

 

Rezept für den Herzwein nach Hildegard von Bingen:

1 Flasche Rotwein

  1. 10 Stengel glatte Petersilie
  2. 200 g Honig

1 EL Essig

Wein in einen größeren Topf schütten (weil es schäumen kann), Petersilienstengel dazu, aufkochen lassen, umrühren. Nach 3-4 Min bemerkt man einen Petersiliengeruch, dann den Honig dazu, nochmal aufkochen für ebenfalls 3-4 Min. Abseihen und in vorbereitete Flaschen füllen.

Gekühlt ca 1 Jahr haltbar.

 

 

Wermuttrank nach Hildegard von Bingen

40 ml Wermutfrühlingssaft

150 g Honig

1 l Wein

Wermutblätter im Mai/Juni ernten, Saft auspressen. Wein mit Honig aufkochen und den Saft in den noch heißen Honigwein gießen. Sofort vom Herd nehmen und in Flaschen füllen. Kühl aufbewahren.

Für eine Kur braucht man 3 l. Jeden 2. Tag morgens nüchtern ein Likörglas.

Starke regenerierende Kraft. „Meister gegen Erschöpfungen“ Gut für Augen und Nieren, Schutz vor Arteriosklerose.

Schafgarbensalbe

1 Handvoll frisches oder getrocknetes Schafgarbenkraut in 100 ml Olivenöl erwärmen, aber nicht kochen.

1 Tag lang zugedeckt ziehen lassen. Wieder erwärmen, abfiltern und 10g Bienenwachs zugeben. Gut umrühren und wenn das Wachs geschmolzen ist, in Salbendosen füllen.

1 Jahr haltbar

Zur Wundbehandlung, bei Verletzungen „bis zur 3. Blutebene“, Ekzemen, rissiger Haut, Dekubitus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s